Mannschaften 2017
Hier geht es zu den aktuellen Teams
Einmalig 1987
Boßeln auf der noch nicht eröffneten Autobahn A28
Was ist Boßeln?
Hier klicken für eine ausführliche Erklärung des Ostfriesensports!

Durch die guten Ergebisse bei den Einzelmeisterschaften in Deternerlehe stellte der BV Klein-Remels entsprechend viele Werfer bei den Landesmeisterschaften. Diese fanden bei herrlichem Wetter in Südarle (KKV Norden) statt. Die Strecke in Südarle hatte schon im Vorfeld für Gesprächsstoff gesorgt, weil sie für viele Werfer sehr schwierig zu werfen war. Am Anfang der Strecke (Südarler Landstraße) folgen nach einem  kurzen geraden Stück direkt zwei Kurven und anschließend werfen die Boßler nur geradeaus. Die Strecke ist komplett rund und hat keine Rille, was maximale Weiten um die 1500m ergab. Man braucht viel Genauigkeit und Kraft um die Kugel langsam zum Mittelstreifen hochlaufen zu lassen.
Viele aktive Vereinsmitglieder waren mitgereist um die Werfer beim Anzeigen oder Schreiben zu unterstützen - für diesen tollen Support möchte sich der Verein bedanken!

 

Weiterlesen

Männer

In der B-Jugend (männlich) war der BV Klein-Remels mit den Reens-Brüdern Hauke und Sönke sowie Henrik Broers vertreten. Hauke und Hendrik warfen Weiten um die 1000m, Sönke konnte sich mit einer Weite von 1066m den neunten Platz sichern.

Für die Männer II (Gummi) gingen vom BV Klein-Remels der Kreismeister Wilfried Goosmann und der nachgerückte Erwin Ennen an den Start. In einem sehr hochklassigen Wettkampf, den Harm Weinstock mit über 130m Abstand auf den zweiten Platz gewann (insg. 1571m), schlugen sich die Klein-Remelser gut. Obwohl die Werfer mit 1150m (Wilfried Goosmann) eher auf den hinteren Plätzen landeten, muss man dazu sagen, dass der Abstand zu Platz 5 lediglich 150m betrug.

Uwe Rossmüller trat bei den Männer II Holz für den BV Klein-Remels an und erreichte mit 1138m eine zufriedenstellende Leistung. Johann Meyer (Männer III Holz), der ebenfalls als Kreismeister angereist war, erreichte Platz 15.

Mit der Eisenkugel Männer I trat für den BV Klein-Remels Jannik Goosmann an. Er erreichte auf der ausgelagerten Eisenstrecke in Neuwesteel 1316m und damit einen der mittleren Plätze. Der Verein ist stolz darauf, auch mit einem Eisenwerfer in der ostfriesischen Spitze vertreten zu sein.

Bei den Männer I stellte der BV Klein-Remels dieses Jahr nach enttäuschenden Ergebnissen bei den Kreiseinzelmeisterschaften kein Vereinsmitglied für die Landesmeisterschaften Männer I Holz. Dafür konnte der Verein aber mit Stephan Broers (LER 2) und Ammo Goudschaal (LER 1) zwei Gummiwerfer in den Wettkampf schicken. Das Niveau bei den MI-Werfern war wie jeden Jahr sehr hoch und es wurden gleich drei Mal die 1500m geknackt. Sowohl Stephan Broers als auch Ammo Goudschaal, der sein Debüt gab, starteten schlecht in den Wettkampf. Ammo schaffte die erste Doppelkurve, die andere Werfer mit zum Teil einem Wurf schafften, in drei Würfen. Im weiteren Verlauf des Wettkampfes fingen sich beide aber wieder. Stephan lieferte anschließend eine konstante Leistung ab und erreichte 1123m. Ammo konnte mit zwei Würfen um die 200m wieder Boden gut machen und landete am Ende bei 1280m (Platz 13).

 

 Ammo bei seinem letzten Wurf. Die Werfer wurden bei jedem Wurf von vielen Zuschauern beobachtet - eine ganz besondere Athmosphäre!

 

 

Frauen

Bei der weibl. D-Jugend stellte der Verein ebenfalls drei Werferinnnen. Neele Meyer und Mariela Broers erreichten um die 600m, was für diese Strecke schon ordentlich ist. Laura Ferdinand, die auf Kreisebene zweite geworden war, erreichte mit 799m den elften Platz und war mit Ihrer Weite nur etwa 80m vom Treppchen entfernt, eine tolle Leistung!

Femke Bruns und Jantje Martens traten in der weibl. Jugend C für den BV Klein-Remels an und erreichten beide mit über 700m gute Leistungen. Und auch Susanne Martens (weibl. Jugd. A Gummi) knackte die 700m.

Monika Achtermann (Frauen III Holz), die als Kreismeisterin aus Leer angereist war, brachte ebenfalls eine beachtliche Leistung auf die Straße und sicherte sich Platz 11.

Mit Nantke Reens schickte der BV Klein-Remels eine Hoffnungsträgerin in den Wettkampf der B-Jugend (Gummi). Nantke, die im Verein dafür bekannt ist auch bei solchen Wettkämpfen die Ruhe zu bewahren, überzeugte auch an diesem Tag wieder durch ihre Sicherheit. Die schmale Straße, auf der genaues Werfen Voraussetzung ist, lag ihr und sie konnte sich nach einem spannenden Wettkampf Platz 3 auf der Ostfrieslandebene sichern. Sie warf 1063m - auf diese Leistung waren alle im Verein sehr stolz.

 

 

Nantke nach ihrem Erfolg auf dem Treppchen - Glückwunsch!

 

FKV-Meisterschaften

Bei den FKV-Meisterschaften, die Anfang Juli war der BV Klein-Remels mit einer Werferin vertreten. Nantke Reens, die Kreismeisterin in Deternerlehe und Dritte bei den Landesmeisterschaften geworden war, trat wie gewohnt mit absoluter Ruhe an. Gleich ihr Anwurf traf die Rille perfekt und lief über 200m. Anschließend überzeugte sie durch ihre Konstanz und sicherte sich so den zweiten Platz. Der Verein war sehr stolz auf diese Leistung und stellte ihr für den Erfolg einen Kranz in den Garten (Bild).

 

 

 

 

Fazit

Der BV Klein-Remels stellte dieses Jahr sehr viele Werfer bei den Landesmeisterschaften und ist im allgemeinen sehr zufrieden mit den erbrachten Leistungen. Sicherlich lag es auch an der Strecke, die einigen sehr lag und anderen wiederum überhaupt nicht, dass einige Werfer, die die Strecke kannten glänzten, und andere mit ihrer eigenen Leistung nicht zufrieden waren. Jedoch zeigen gerade die Jugendwerfer, dass der Verein viel Potenzial hat und auch, wie Nantke es schaffte, einen FKV-Vizemeister stellen kann.

 

Ergebnisse
Landesmeisterschaften findet ihr ->
HIER<-
FKV-Meisterschaften findet ihr ->
HIER<-

 

Benutzerbereich